So ein lieblicher Holzwurm..

Fernab der Stadtmauer, hinter Hügeln, Flüssen, Meeren und Seen, weit außerhalb von Kamenz also, könnte man meinen, (denn so ist das schon beinahe, wenn man außerhalb der Altstadt Fuß fasst) nagt nicht der Holzwurm am Gebälk.

Meine liebe Katja von Knopf’s Holzwerkstube erweckt dort Bäume wieder zum Leben.

Also ganz das Gegenteil von dem, was ein Holzwurm so veranstaltet und doch verbindet sie die gleiche Leidenschaft miteinander: Holz

Ich vergesse niemals nie ihr breites, warmes, herzliches, sonniges Strahlen, als ich das erste mal auf den Hof fuhr, am 9. Oktober 2017 zum Vormittag.

Jetzt im Nachgang meine ich, und damit lehne ich mich gerne übermäßig weit aus dem Fenster, dass wir uns eigentlich nie wirklich fremd waren. Die Chemie stimmt von Anfang an und wir verfielen ganz schnell in den Schnattermodus. Ich lauschte ihrem Leben und verneigte mich schon zu diesem Zeitpunkt tief, denn wer den Mut besitzt, seine Existenz im Angestelltenmodus aufzugeben, um nur noch dem nachzugehen, was man wirklich liebt, hat größte Anerkennung verdient.

Zudem macht es die Lage im ehemaligen Sparkassengebäude auf der Oststraße 55 in Kamenz nicht unbedingt leichter. Wie jede andere Stadt, kann man Kamenz auch bestens in Areale aufteilen. Und obwohl zu den Hauptverkehrszeiten jeder schon mal direkt vor Katja’s Haustür an der roten Ampel stand und zu Wet Wet Wet’s ‘Love is all around’ aufs Lenkrad seines Wagens trommelte, fällt dieses idyllische oftmals gar nicht weiter auf. Warum denn aber nicht??

Während die Altstadt sich immer weiter herausputzt und die Künstlergemeinde sich lieb umarmt, knabbert der Holzwurm am Rande für sich – grundlos. Denn tritt man durch das große Tor und kommt im Hof an, darf man damit rechnen, dass eine freudestrahlende Katja euch empfängt. Und nicht nur das.. Holzarbeiten von A bis Z, von Gelb bis letzte Farbe des Regenbogens, von Birke bis Kirsche, ob selber machen oder machen lassen. Hier findet ihr alles, was liebevoll gestaltet wurde und wird.

Seid ihr ein kleiner Erdenbürger, der gerne bemalt und sägt und klebt und schraubt?

Seid ihr ein kreativer groß gewachsener, quasi ausgewachsener Erdenbürger, der das innere Kind noch immer gerne auslebt oder einfach von Natur aus nicht Erd- sondern Holzgebunden ist?

Selbst ohne Kenntnisse oder handwerkliches Geschick, fühlt ihr euch schnell wohl und ihr dürft mir glauben, wenn ich euch sage, dass ihr sie bei Katja finden werdet. Diese grob- und feinmotorischen Fertigkeiten, die ein Stück Holz in ein Kunstwerk verwandeln.

Ja, hinter den sieben Bergen, über Flüsse und Seen, tief im Wald versteckt – nein, nicht da! Sondern nur ein Stück außerhalb der Altstadt, nicht minder dem Getümmel der charmanten Kleinstadt ausgesetzt, beherbergt Katja ihre Hölzer und Farben. Dieses verträumte Kleinod, duftend und Herz wärmend, bringt euch weg vom Alltagstrubel.

Dann und wann veranstaltet sie Kunst- und Trödelmärkte, charakteristisch für sie, im kleinen liebevollen Rahmen. Fährt mit ihrem weißen Flitzer auch auf Märkte und bereichert Kinder- und Geburtstagsrunden.

Ich kann sie verstehen, die kleinen Hände, die halfen, ihre Räumlichkeiten bunter zu gestalten. Ich kann nachempfinden, wie wohl sie sich hier fühlen, denn es geht mir nicht anders.

Katja’s bunte Welt hier ist anders und wie eine kleine Flucht. Hier gibt es nicht den Zauber des “Show und Schein” – hier ist alles echt. Von der Sohle, bis Haarspitze und Holzscheit.

Mir tät es viel bedeuten, wenn diese herrliche Seele nicht ganz verloren geht, da am Rande des Massenrummels im Herzen der Stadt. Mir tät es gefallen, tät das Herz mit seinem Schlag dieses herrliche Fleckchen mit einschließen. Ist ihr Herz doch auch groß und bunt und beflügelnd.

Erzählt es weiter, habt ihr einmal den ersten Stein des Flures oder Hofes betreten. Erzählt weiter, was ihr habt gesehen und erlebt.

Denn ihr müsst keine Berge erklimmen, keine Flüsse und Seen oder gar Ozeane durchschwimmen, um den Holzwurm knabbern zu hören. Ganz nah hört ihr das Hämmer und Sägen und eine kleine Welt tut sich auf, die die Sorgen des Alltags einfach mal vergessen lässt..

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

Blog at WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

Create your website at WordPress.com
Get started
%d bloggers like this: